keyvisual



Startseite
Aktuell/Termine
JHV 2019
Der Vorstand
Vereinsleben
In memoriam
Züchter/Welpen
Zuchtschauen
BHP/BHP-S
Unsere Ausbilder
Jagdgebrauch/Erfolge
Juniorhandling
Welpenschule
Agility
Dackeliges
Impressum
Datenschutz
Sitemap


Danke, dass Sie hier waren!

BHP-S-Prüfung am 7. September 2019

 


Besorgte Blicke der Prüfungsleitung und der Hundeführer galten am frühen Morgen den Wetter-Apps auf den Handys. Dunkle Wolken am Himmel, leichter Nieselregen und "gefühlte" Temperaturen unter Null sorgten nicht unbedingt für strahlende Gesichter. Und auch unsere Teckel hatten nicht die große Lust, sich im nassen Gras einen kalten Bauch zu holen.

Es waren diesmal drei Teckel, die sich den Anforderungen der BHP-S-Prüfung stellten. In den vergangenen vier Monaten waren sie von Kirsten und Rüdiger Grams sowie Antje Niederhäuser zusammen mit den Hundeführern auf diesen besonderen Tag vorbereitet worden. Als Richterin konnte - wie bereits im Sommer - Melanie Hüttenmeister gewonnen werden, die wieder einmal gern aus Köln angereist war, um die Gespanne fair zu bewerten.

Bei der Fährtensuche, bei der Suche nach den Verweiser-Scheiben und beim Bringen des Apportels zeigte es sich ein ums andere Mal, dass die Teckel ihren eigenen Kopf haben. Da war eine tieffliegende Schwalbe schon einmal interessanter.

Am Ende stand dann das Ergebnis fest: Tagessiegerin wurde "Corinne vom Kuhlmannshof" mit ihrer Führerin Heike Becker (BHP-S-G, 207 Punkte, II.Preis). Es folgten "Mia vom Lambrechter Tal" mit ihrer Führerin Beate Fehr (BHP-S-G, 191 Punkte, II.Preis) und "Karl vom Nöllenberg" mit Führer Markus Kampmann ( BPS-S 1 und 61 Punkten im I. Preis sowie BHP-3 mit 60 Punkten im II. Preis). Und dann kam das Zeichen vom Himmel: Zur Siegerehrung und dem anschließenden gemütlichen Beisammensein schien die Sonne.

 

--------------------------------------------------------------------------

BHP-G-Prüfung am 6. Juli 2019

 

 

Es war so ein Tag, an dem eine BHP-G-Prüfung einfach nur Spaß macht. Ein bestens vorbereitetes Vereinsgelände, tolles Wetter, gut gelaunte Herrchen und Frauchen, tiefenentspannte Vierbeiner, Melanie Hüttenmeister als Richterin, die wieder einmal gerne auf unseren Platz gekommen war und natürlich Carolin Klein und Erika Birk als Lehrgangsleiterinnen, die die Teams auf den großen Tag vorbereitet hatten.

Leider blieben von ursprünglich acht Gespannen letztlich drei übrig, die sich den Anforderungen der BHP-G stellten. Alle Teckel erfüllten die in sie gesetzten Erwartungen und präsentierten sich und ihr Können vor der Richterin.

Alle Vierbeiner bestanden die Prüfung. Tagessiegerin wurde „Ziva Sfora Nemroda“ mit ihrem Führer Dennis Gnyp. Sie Bestand die BHP-G mit 188 Punkten im 1. Preis. Auf den Weitern Plätzen „Xevia vom Ringebrauck“ (Gen. Henry“), geführt von Jürgen Schmid. Er absolvierte die BHP-1 mit 93. Punkten im 2. Preis und die BHP-2 mit 40 Punkten im 1. Preis.

Der dritte Prüfling, „Floh vom Mesumer Thie“ mit ihrer Führerin Gisela Vogel bestand die BHP-G mit 190 Punkten im 3. Preis.

Bei einem gemütlichen Beisammensein bedankten sich die Hundeführer noch bei Carolin Klein und Erika Birk mit einem kleinen Geschenk für die Ausbildung der Hunde.

Nachfolgend noch ein paar Impressionen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

BHP-Prüfung am 8. September 2018

Wetter, Location, Stimmung bei den Zwei- und Vierbeinern – alles war am Samstag, 8. September 2018 einfach perfekt. Rüdiger und Kirsten Grams hatten die Teilnehmer unseres diesjährigen BHP-Kurses zur Prüfung eingeladen.Bei Beginn des Kurses waren es einmal 15 Hundefreunde, die sich der Ausbildung stellen wollten,davon blieben letztlich fünf (!) Gespanne übrig, die Aufgaben und Anforderungen konzentriert meisterten.Und das unter den Augen von Richterin Melanie Hüttenmeister, die die gezeigten Leistungen fair und objektiv bewertete.

Wir können uns glücklich schätzen, dass unser Vereinsgelände die Möglichkeiten bietet,die in der DTK-Prüfungsordung für die BHP-Ausbildung vorgeschrieben sind, beispielsweise die geforderte Entfernung von zirka  50 Metern zwischen Hundeführer und seinem Tier beim Ablegen.Vermehrt ist zu beobachten, dass bei anderen Prüfungen (teilweise vom DTK angeboten) diese Standards nicht eingehalten werden.Ein großes Lob von Rüdiger und Kirsten ging an die Teilnehmer und auch die Zaungäste,die sich während der Aufgaben vorbildlich verhielten und den Ablauf nicht durch laute Gespräche oder andere Faktoren störten.

Nach den Aufgaben auf dem Vereinsgelände und einer kleinen (Frühstücks-)Pause ging es noch nach Oestrich, wo die Hunde ihre Wasserfreude beweisen konnten.Danach zogen sich Richterin und Prüfungsleiter zurück, um die Ergebnisse auszuwerten.Zwischenzeitlich feuerte unser erster Vorsitzender Christian Blome den Grill an und bruzzelte leckere Würsten und Steaks.Dazu gab es selbstgemachte Salate und erfrischende Getränke.Mit Spannung wurde dann das Ergebnis erwartet, das Melanie Hüttenmeister bekanntgab.

Tagessiegerin mit 187 Punkten wurde „Corinne vom Kuhlmannshof“ mit Führerin Heike Becker (BHPG, 1. Preis).Ganz knapp dahinter landete „Appelschut aus dem Grimbartwald“ mit Führerin Carolin Klein und 183 Punkten (BHPG, 1. Preis). Die weiteren Plätze belegten Markus Kampmann mit „Karl vom Nöllenberg“ (BHP 1 mit 100 Punkten, 1. Preis). Weiterhin Ingrid Effenberger mit „Grisu vom Oesetal“ (BHP 1 mit 106 Punkten, 2. Preis und BHP 2 mit 35 Punkten im 2. Preis). Last but not least Jana Hölcke mit „Walt“ „Florian vom kahlen Asten“ (BHP 1 mit 92 Punkten im 2. Preis und BHP 3 mit 40 Punkten im 1. Preis).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top