keyvisual



Startseite
Aktuell/Termine
JHV
Der Vorstand
Vereinsleben
Jubiläum
Unser Vereinsgelände
Züchter/Welpen
Zuchtschauen
BHP/BHP-S
Unsere Ausbilder
Jagdgebrauch/Erfolge
Fährtenfuzzis
Juniorhandling
Welpenschule
Agility
Impressum
Datenschutz
Kooperationspartner
Sitemap


Danke, dass Sie hier waren!

Mit feiner Nase auf der Spur

Seit dem 21. November 2021 läuft in unserer Gruppe ein Pilotprojekt. Die Initiatoren, darunter Rüdiger Grams,  möchten nämlich gerne herausfinden, ob es in unserer Gruppe möglich ist, neben den „normalen“ Ausbildungen wie BHP oder Agility, auch anspruchsvolle jagdliche Fährtenarbeit anzubieten.

Dafür haben sich die Experten drei Gespanne in unserer Gruppe ausgesucht, die bereits im Vorfeld signalisierten, großes Interesse an diesem Pilotprojekt zu haben. Es sind: Ingrid Effenberger mit „Grisu vom Oesetal“, Kirsten Grams mit „Benno vom Sümmerufer“ und Heike Becker mit „Corinne vom Kuhlmannshof".

 

Alle drei Teckel zeigten bereits während der ersten drei Übungstage, an denen die Schleppen-Arbeit im Vordergrund stand, vielverprechende Anlagen. Rüdiger Grams: „Die Hunde zeigten von Übungsstunde zu Übungsstunde eine deutliche Verbesserung. Am 9. Januar wollen die Ausbilder dann zur Fährtenarbeit übergehen und erste Schweißstrecken mit getropftem Rinderblut präparieren.

Rüdiger Grams machte aber auch deutlich, dass es sich bei diesem Workshop um eine sehr zeitintensive Ausbildung handelt, die künftig nur einem kleinen Kreis vorbehalten sein soll. Die Lehrgangsleitung geht sogar davon aus, dass künftig sogar nur zwei Gespanne an dieser Ausbildung teilnehmen können. Die Präparation der Strecke, die Ausarbeitung und die Nachbesprechung nehmen bereits viel Zeit in Anspruch, hinzu kommt der Bedarf an geeignetem Übungsgelände, denn die Schweißstrecken sollen nicht zu nah beieinander liegen. Denkbar ist auch, das nur ein Hund am Tag die Strecke ausarbeitet und der zweite Vierbeiner ist am darauffolgenden Tag an der Reihe.

Grams: „Diese jagdliche Fährtenarbeit wird etwas besonderes in unserer Gruppe bleiben." Wie zukunftsweisend die Ausbildung innerhalb der Gruppe sein wird, muss sich zeigen.

 

 

 V.li.: Kirsten Grams,  Ingrid Effenberger und Heike Becker.

 

Grisu vom Oesetal

 

Benno vom Sümmerufer

 

Corinne vom Kuhlmannshof

 

Benno beutelt die Rehdecke

 

Corinne kann nicht genug bekommen.

 

 

 

 

 

 

 


 

Top